Kunsttherapie

Diese Leistung bieten wir unseren PatientInnen am Standort in Deggendorf an.

Man kann nicht alles mit Worten äußern und nicht jedes Problem mit der Sprache lösen. Die Kunsttherapie ist ein kreativer Prozess, in dem sich eigene Erfahrungen durch spontanen Umgang mit Farben und Formen erweitern lassen. Innere Kräfte und Ressourcen können entdeckt werden, wodurch sich neue Lösungsansätze für das eigene Leben herausbilden können. Das Bedeutendste hierbei ist, dass Gefühle ohne Worte ausgedrückt werden, also nonverbal, und zwar durch selbst erschaffene Bilder oder Arbeiten.

Mithilfe der Maltherapie und unter Einsatz praktischer Mittel (z. B. Tonen, Zeichnen etc.) kann erlernt werden, die eigene Welt (wieder) besser wahrzunehmen. Erlebnisse, Phantasien oder Zustände werden während des kreativen Tuns in eine sichtbare Realität umgewandelt. Dieses sichtbare „Produkt“ ist für uns oft leichter begreifbar und nachvollziehbarer.

Auch verborgene Inhalte des Unterbewusstseins können durch therapeutisches Malen zum Vorschein gebracht werden. Manchmal werden wir von Erlebnissen, an die wir uns nicht mehr erinnern können oder wollen, erheblich belastet. Gerade verdrängte Geschehnisse rauben dann Energie und Kraft, können jedoch beim Malen zurück ins Bewusstsein dringen und im weiteren Verlauf Heilung erfahren.

Die Kunsttherapie oder künstlerische Selbsterfahrung ist nicht nur für „Künstler“, sondern für jeden Menschen geeignet, egal, wie lange es her ist, dass er einen Pinsel in der Hand gehalten hat.

Für Menschen, die nicht viel reden oder aus den verschiedensten Gründen Schwierigkeiten mit ihrer Kommunikation haben, eröffnet die Maltherapie eine neue Möglichkeit, die eigenen Gefühle auszudrücken. In Gruppen- oder Einzelterminen werden unsere Patienten am Standort Deggendorf durch eine Kunsttherapeutin betreut.

Gemeinsam werden wir Ihre Kunstwerke anschauen, um daraus mit Ihnen gemeinsam Ideen und Hinweise für die weitere schmerzmedizinische oder psychotherapeutische Behandlung zu entwickeln.